Tag: Übersetzt von Gisela Etzel

Wenn Furcht mich faßt, mein Dasein könne enden

Wenn Furcht mich faßt, mein Dasein könne enden, Noch eh’ die Feder, was mein Hirn erdachte, In Schrift, in Büchern wußte zu vollenden, Das reife Korn in volle Speicher brachte – Wenn wolkengleich tief seltsame Legenden Der Nacht besterntes Antlitz überfließen, Und ich es weiß, daß nie mit Zufallshänden Das Glück mir hilft, ihr Bild …

Continue reading

Permanent link to this article: http://keats-poems.com/wenn-furcht-mich-fast-mein-dasein-konne-enden/

Auf ein Bild des Leander

Ihr sittsam süßen Mädchen, kommt gegangen, Senkt unter Wimpern blasser Augenlider Demütig keuschen Blick zur Erde nieder Und haltet milde Hand von Hand umfangen, Als könntet ihr bestürzt nur und mit Bangen Ein Opfer eurer Schönheit sehn, das nieder In nasse Nacht sinkt: niemals löst ihn wieder Die junge Liebe ais den Wogenschlangen. Leander ist’s, …

Continue reading

Permanent link to this article: http://keats-poems.com/auf-ein-bild-des-leander/

Load more